Interessengemeinschaft EdelbluthaflingerInteressengemeinschaft EdelbluthaflingerInteressengemeinschaft EdelbluthaflingerInteressengemeinschaft EdelbluthaflingerInteressengemeinschaft EdelbluthaflingerInteressengemeinschaft EdelbluthaflingerInteressengemeinschaft Edelbluthaflinger

3. Haflinger und Edelbluthaflingerturnier

in Meura - Am 8. und 9. September fand das 3. Haflinger- und Edelbluthaflingerturnier auf dem Haflingergestüt in Meura statt. Den angereisten Reiterinnen, Reitern, Fahrerinnen und Fahrern wurden vielfältige Startmöglichkeiten geboten. Verschiedene Prüfungen zählten auch für die Wertung im Haflinger Cup 2013. Petrus war dem Turnier gnädig, die Wettbewerbe am Samstag konnten bei schönstem Frühherbstwetter ausgetragen werden. Am Sonntag fielen kurzzeitig wenige Tropfen, was dem Turniergeschehen überhaupt keinen Abbruch tat.


Die Siegerin der WBO E-Dressur Sarah Brüningk mit Nachtschwärmer

Die Siegerin der WBO E-Dressur Sarah Brüningk mit Nachtschwärmer

 

Melanie Wies an der Siegerehrung im Gespräch mit der zweitplatzierten Petra Zindel

Melanie Wies an der Siegerehrung im Gespräch mit der zweitplatzierten Petra Zindel

 

Impression aus Meura

Impression aus Meura

 

Dressurprüfungen von der Klasse E bis M* wurden ausgetragen. Erfreulich viele junge „Sporteinsteigerinnen“ hatten sich für die  WBO Dressur und Reiter Wettbewerben gemeldet und kämpften engagiert um Sieg und Platz.

Helen Reichel mit No Mercy und Souvenier sowie Vanessa Koritzius-Elling mit Sandros und Amsterdam’s Boy, drückten den Dressurprüfungen von der Klasse A* bis zur Klasse M*, mit je drei Siegen ihren Stempel auf. An den beiden Dressurdamen mit ihren Hengsten führte an diesem Wochenende kein Weg vorbei.

Die tolle Geländestrecke mit neuen Hindernissen ausgebaut, hat nicht nur von den Reiterinnen und Reiter sondern auch ihre vierbeinigen Kameraden viel verlangt. Viele Paare nahmen die Herausforderung an und sorgten für spektakuläre Ritte. Es ging bergaufwärts, bergabwärts, durchs Wasser (für einzelne ins Wasser) und über die Holzbrücke. Für sich entschieden haben den Stilgeländeritt-WB/WBO und den Geländeritt-Wettbewerb WBO Petra Zindel mit Nakuri 2.

Auch für die Springwettbewerbe, standen in dem mit neuen Hindernissen ausgestatteten Parcours, optimale Bedingungen für Pferd und Reiter zur Verfügung. Melanie Wies mit Abba setzte sich als Siegerin der Stilspringprüfung Kl.A* und in der Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.A** gegen ihre Konkurrenz durch.

Verschiedene interessante Verkaufspferde wurden dem Publikum unter dem Sattel und an der Kutsche, vorgestellt. Begleitet wurde die Präsentation vom kundigen Kommentar von Helen Reichel.

Die Fahrerinnen und Fahrer massen sich in Dressur- und Hindernisfahren. Zum Turnierschluss boten die Zweispänner Fahrerinnen und Fahrer den Zuschauern mit ihren rasanten Fahrten imHindernisfahren mit Geländehindernissen der Klasse M, eine besondere Abschiedsvorstellung. Eine gute Mischung von Tempo und Präzision musste gefunden werden um Sieg und Platz nach Hause zu fahren.

Ein rund um attraktives Turnier belohnt mit Wetterglück und vielen tollen Ritten und Fahrten.

Ein herzlicher Dank gebührt dem Team des Haflingergestüts Meura, mit ihrer Chefin Anke Sendig an der Spitze, für ihren grossen Einsatz.

 

Auf ein baldiges Wiedersehen in Meura

Ihre Heidi Werner